Im Jahr 2012 gab es wieder was zu feiern! Der Schützenzug Querschläger ist 90 Jahre alt geworden. “Nach hartem Kampf” beim Vogelschießen, hatte es unser Schützenbruder Markus Brohsen nicht nehmen lassen den Vogel von der Stange zu schießen. Zu seinen Schuhputzern (Ministern) ernannte er seine Schützenbrüder Kazimier Irisik und Benedikt Buchholz. Gefeiert wurde dieses Jubiläum im Juni in unserem damaligen Wachlokal der Gaststätte “Zum Kaisersaal Schiffer”, die Feier ging bis in die frühen Morgenstunden. Da wir beim Schützenfest die Ehre hatten, auf vorletzter Stelle des Regiments laufen zu dürfen, hatten wir es uns natürlich am Montagabend bei der Abschlussparade des Schützen und Heimatfestes gemeinsam mit den Freunden vom Jägerzug Treue Kameraden in einer Formation an Schützenkönig und Zuschauern vorbei zu marschieren. Zu erst liefen wir als Block auf Position der Treuen Kameraden (diese liefen in der Mitte des Regiments) um dann später das gleiche Spielchen nochmal auf unserer Position zu veranstalten. Den damaligen Kommentator Franz Auling hatten wir damit einwenig aus seinem Konzept gemacht.

Wie es bei den Querschlägern alte Tradition ist, wird in der Regel alle 2 Jahre eine Herrentour die über ein Wochenende geht gemacht. Unser Ziel im Jubiläumsjahr war Amsterdam, die Tour wurde durch unseren Schützenbruder Michael Lehmann organisiert. Gut 2 Wochen nach der Herrentour, unternahmen die Querschläger gemeinsam mit ihren Frauen eine Planwagen Tour. Diese startete in Schiefbahn auf dem Diepeshof, ging über Kleinenbroich und Korschenbroich und endete dann wieder in Schiefbahn.